Freimaurer in Quedlinburg – Sitzender Logenmeister bleibt nicht allein – 20.10.2010

Café zum Freimaurer in Quedlinburg (Foto: Flickr)
Café zum Freimaurer in Quedlinburg (Foto: Flickr)

Der Altar der ehemaligen Quedlinburger Freimaurerloge mit dem magischen Auge ist ebenso erhalten bzw. wiederhergestellt worden, wie weitere Details des Gebäudes hinter dem Neubau.

Dagegen wurde die Theke als Kontrast modern gestaltet. 37 Gäste finden in der Cafeteria, die täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist, Platz. Für Familienfeiern, nicht nur der Heimbewohner, ist auch länger geöffnet, erklärt Michael Funke. Während die Räume im Inneren des neuen Altenpflegeheimes fertig sind, werden die Außenanlagen noch mindestens bis zum Jahresende Zeit beanspruchen.

Weiterlesen

Freimaurerloge „Zur beständigen Freiheit“ in Quedlinburg feiert ihr 15-jähriges Bestehen (22.10.2006)

Zu Gast waren auch Bürgermeister und Landrat die sich hier im Gästebuch eintragen. (MZ-Foto: Pocklitz)
Zu Gast waren auch Bürgermeister und Landrat die sich hier im Gästebuch eintragen. (MZ-Foto: Pocklitz)

Die Veranstaltung „15 Jahre Freimaurerei in Quedlinburg“ stand auch stellvertretend für Jahre des Aufbaus und der Entwicklung der Freimaurerei an vielen anderen Orten Mitteldeutschlands.

„Unser Stiftungsfest möchten wir zum Anlass nehmen, um mit allen interessierten Brüdern ins Gespräch zukommen. Ziel unserer Zusammenkunft ist ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch zu aktuellen Fragen der Freimaurerei in der heutigen Gesellschaft und den Entwicklungen der Logen in den vergangenen Jahren„, erklärte Wilfried Richter, Vorsitzender und Meister v. Stuhl der Freimaurerloge „Zur beständigen Freiheit“.
Die Freimaurer und ihre Begleitungen aus den anderen neugegründeten Logen zeigten sich beeindruckt über die Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Weihe von Tempel und Festsaal der Loge „Zur beständigen Freiheit“ in Quedlinburg am 07.10.2001

Die Quedlinburger Freimaurer weihten am Sonnabend ihr neues Logenhaus im Stieg 21 ein. Zwar ist die Sanierung noch nicht abgeschlossen, doch Tempel, der Festsaal im 1. Geschoss und ein Raum im Erdgeschoss stehen bereits für Veranstaltungen der Loge zur Verfügung.

Die Freimaurer wollen jedoch nicht nur alleine das Haus nutzen. „In absehbarer Zeit, noch in diesem Jahr, werden wir mit seltenen öffentlichen Veranstaltungen hier im Stieg 21 beginnen“, erklärte Walter Dierig, der Meister vom Stuhl der Quedlinburger Freimaurerloge „Zur beständigen Freiheit“. Dazu werden sowohl Informationsrunden über das Freimaurertum als auch Angebote kulturellen Inhalts gehören.

Weiterlesen