Sonderausstellung und Vortrag „230 Jahre Freimaurerei in Anhalt“ am 14.12.2012

Das Zerbster Logenhaus mit Logenbrüdern. (Foto: Museum der Stadt Zerbst/Anhalt)
Das Zerbster Logenhaus mit Logenbrüdern.
(Foto: Museum der Stadt Zerbst/Anhalt)

Am Freitag, dem 14. Dezember, um 17 Uhr lädt das Museum der Stadt Zerbst/Anhalt im Rahmen der Sonderausstellung „230 Jahre Freimaurerei in Anhalt“ zu einem Vortrag zur Geschichte der Freimaurer ein. Referent ist Hans-Günther Fischer, Vorstandsmitglied der Stiftung der Loge „Zu den drei Weltkugeln“.

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.“ Mit diesen Worten charakterisiert der Philosoph Immanuel Kant gleichsam das Zeitalter der Aufklärung in Deutschland. Das 18. Jahrhundert kennzeichnet den Weg in eine neue Ära – alte überkommene, absolutistische Herrschaftsmodelle haben ihre Legitimität verloren. Weiterlesen