Fernsehdoku „Freimaurer in der DDR“ bei ZDFinfo Mediathek ab 26.05.2017

Fernsehdoku ZDFinfo „Freimaurer in der DDR“ (Bildquelle: ZDF Mediathek)

Die Freimaurerei hat auf dem Gebiet der ehemaligen DDR eine lange Tradition. Ab dem 18. Jahrhundert wurden in Mitteldeutschland zahlreiche Logen gegründet. Wie ging es 1945 weiter?

Während des Nationalsozialismus wurden die Freimaurer verboten, teilweise auch verfolgt. Ursache dafür waren neben den humanistischen, freidenkerischen Ideen durchaus auch völkische Strömungen, die die Nazis als ideologische Konkurrenz aus dem Weg räumten.

Weiterlesen

Fernseh-Dokumentation „Geheimbünde – Die Erben der Templer“ am 02.09.2016 um 14.45 Uhr auf ARTE

© Spiegel TV/Jürgen Heck, Foto: ZDF
© Spiegel TV/Jürgen Heck, Foto: ZDF

Es gibt rund vier Millionen Freimaurer weltweit, aber niemand weiß, was genau in ihren Versammlungsräumen und Tempeln vor sich geht. Einst Orte der Aufklärung, wird den Zirkeln und Logen heute oft Böses angedichtet. Die Dokumentation beleuchtet die historischen Wurzeln und räumt mit Vorurteilen auf.

Rund vier Millionen Freimaurer gibt es auf der Welt, wohl kein anderer Geheimbund hat mehr Mitglieder. Und doch weiß niemand genau, was in den Tempeln der Freimaurer geschieht. Bei ihrem Aufnahmeritual müssen die Logenbrüder ein Schweigegelübde ablegen. Auch in Deutschland und Frankreich ist der Orden aktiv, in fast jeder größeren Stadt gibt es ein Logenhaus.

Anwälte, Ärzte und Politiker gehören ebenso zu den Mitgliedern wie Handwerksmeister und Musiker. Aber was fasziniert diese Leute an dem Geheimbund? Gelangen sie im Tempel tatsächlich zu geheimem Wissen? Und warum dürfen die Freimaurer nicht über die Tempelarbeit sprechen – wenn sie doch nur der Humanität dient, wie die Mitglieder behaupten? Weiterlesen

Fernseh-Dokumentation „Mythos und Wahrheit: Freimaurer“ auf ZDF-Info und N24 vom Januar 2016

n24-doku-mythos-wahrheit-freimaurer-2016

Mysterien, die sich um die Gemeinschaft der Freimaurer in den USA ranken, sind zahlreich.

Ob im Kapitol oder im Weißen Haus, Beweise für die Existenz ihrer geheimen Verbindung scheinen in ganz Washington D.C. auffindbar zu sein.

Doch die Verschwiegenheit der Freimaurer macht es schier unmöglich, die versteckten Botschaften zu entschlüsseln. Wie entstand die elitäre Geheimgesellschaft überhaupt und welches Ziel verfolgt sie?

Weiterlesen

Dresdner Freimaurer eröffnen neues Logenhaus – Fernsehbeitrag im Leipzig Fernsehen vom 20.04.2015

Quelle: www.leipzig-fernsehen.de
Quelle: http://www.leipzig-fernsehen.de

Noch vor der Eröffnung gewährte der Freimaurer Elmar Vogel einen Einblick ins neue Logenhaus der Dresdner Schwertloge. Etwa dreizehn Freimaurerlogen gibt es heutzutage in Sachsen.

Die Dresdner Schwertloge ist die zweitälteste Loge Deutschlands. Nach Enteignung und Zerstörung des Logenhauses in der Ostra-Allee im Zweiten Weltkrieg, bezieht sie im April 2015 ihr neues Domizil. Weiterlesen

Fernseh-Dokumentation des National Geographic „Die Freimaurer“ aus dem Jahr 2014

national-geograpic-doku-freimaurer-20Sie wurden verspottet, verteufelt und vielerorts verboten: Um kaum eine andere Organisation rankten sich in den letzten Jahrhunderten so viele Gerüchte und Spekulationen wie um die Freimaurer. Doch die Zeiten haben sich gewandelt: Die Logenbrüder werden nicht mehr automatisch mit Verschwörungen und finsteren Ritualen in Verbindung gebracht. Was aber bedeutet es heutzutage eigentlich, Freimaurer zu sein?

NATIONAL GEOGRAPHIC hat sich auf ihre Spur begeben – nicht, um ihre Mitglieder und Riten öffentlich zu machen, sondern um zu erkunden, welche Mentalität die Freimaurer prägt und welche Ziele sie verfolgen. Weiterlesen