Logenbrüder aus dem Bereich Architektur und Denkmalpflege

  • Otto Brückwald (1841 – 1917) – Bayreuther Festspielhaus
  • Johann Carl Friedrich Dauthe (1746 – 1816) – Nikolaikirche
  • Friedrich Wilhelm Freiherr von Erdmannsdorff (1736 – 1800) – Wörlitz-Dessau
  • Oscar Mothes (1828 – 1903) – Rudelsburg
  • Prof. Carl Sackermann (geb. 18.07.1860) – Architekt, Lehrer an der Baugewerkenschule (Teil der heutigen HTWK Leipzig, Quelle)
  • Prof. Franz Stade (geb. 15.09.1855) – Baurat und Direktor der Staatsbauschule (Teil der heutigen HTWK Leipzig, Quelle)
    collage_erdmannsdorff_mothes_dauthe
    Bild oben (v.l.n.r.): Leipziger Nikolaikirche gestaltet durch Minerva-Bruder J.C.F. Dauthe, F.W.v. Erdmannsdorff, Oscar Mothes

     


Beispiele für das Wirken von Leipziger Freimaurern

Br. Clemens Thieme

  • Nordplatz 1 (1888–1890)
  • Tschaikowskistraße 4
  • Körnerplatz 7 (1890)
  • Paul-Gruner-Straße 16 (1888–1890)
  • Beethovenstraße 31 (1895)
  • An der Verfassungslinde 22 (Lagergebäude des Musikverlages C. F. Peters)
  • Völkerschlachtdenkmal (Initiator und Bauherr)
  • Hauptbahnhof Leipzig (Projektleitung)

Br. Paul Otto Brückwald

  • Musikverlag C. F. Peters Talstraße 10 (1873-1874)
  • Wohngebäude Beethovenstraße 9 (1875)
  • Funktionsgebäude des Nordfriedhofs (1880-1881)
  • Wohngebäude Harkort­straße 10 (1880-1883)
  • Öffentliche Handelslehranstalt Löhrstraße 3-7 (1888-1890, heute VHS)
  • Wohngebäude Schwägrichenstraße 11 (1894-1896, Büro Brückwalds bis 1903 im Erdgeschoss)

Br. Oskar Mothes

  • 1847: Entwurf Dorfkirche Rüdigsdorf,
  • Englische Kapelle in Karlsbad
  • Kirchen in Lemsel, Krostewitz, Neukirchen
  • Schloss in Wiesenburg
  • 1855: Kirche in Lützschena
  • 1855: Schloß in Leipzig-Großzschocher
  • 1871–1872: Restaurierung bzw. Teilrekonstruktion der Rudelsburg bei Bad Kösen
  • 1872: Kriegerdenkmal 1870/71 als nationale Gedenkstätte für die gefallenen Korpsstudenten, auf dem Galgenberg bei Bad Kösen
  • 1873–1874: eigenes Wohnhaus „Zur Julburg“, in Leipzig, Käthe-Kollwitz-Straße 70
  • 1879–1880: Umbau der Leipziger Matthäikirche (im 2. Weltkrieg zerstört)
  • 1884–1885: Anglo-amerikanische Kirche in Leipzig, Schreberstraße/Ecke Sebastian-Bach-Straße (im 2. Weltkrieg zerstört)
  • 1885–1891: Erneuerung der Zwickauer Marienkirche (sein denkmalpflegerisches Hauptwerk)
  • 1891: Fertigstellung der neo-gotischen Kirche St. Jacobus in Reinsdorf bei Zwickau

Quelle: http://de.wikipedia.org und http://www.logenbrueder.de/links.html (abgerufen am 30.08.2016)