Ähnliche Leipziger Vereine

Lipsia-Loge Nr. 3 v. Sachsen e.V. – eine Loge des Odd Fellow Ordens I.O.O.F

Die Lipsia-Loge Nr. 3 von Sachsen in Leipzig ist am 9. Dezember 1874 nun als Tochter der Saxonia-Loge Nr. 1 von Sachsen von den Brüdern Eugen Grimm, Wilhelm Hartmann und Oskar Quarsdorf gegründet worden.

Die Instituierung hat der Groß-Sekretär der GLDR Wilhelm Altvater, vorgenommenen.

In der Lipsia-Loge waren noch 129 Brüder verblieben, obwohl seit 1929 ständig von Amts wegen eingeschüchtert wurde und dadurch der Mitgliederbestand permanent schrumpfte.

Bei der zwangsweisen Auflösung 1933 durch das nationalsozialistische Regime waren in Deutschland 163 Logen aktiv mit noch 8.804 Mitgliedern. Weltweit hatte der Odd Fellow-Orden 1.516.336 Mitglieder.

Im Jahre 1991 konnte die Lipsia-Loge in ihrem alten Logenheim in der Leipnizstraße in Leipzig wieder gegründet werden. Zur Logeneinsetzung und Hallenweihe waren Odd Fellows aus der ganzen Welt, auch von der Souveränen Großloge aus USA. Der aktuelle Status der Odd Fellows ist unbekannt.

Internetseite der Lipsia-Loge Leipzig


Humboldt Loge Leipzig (im Deutschen Druidenorden), gegründet 1887

loge_humboldt

136 Jahre nach der ursprünglichen Gründung konnte im November 2009 die Wiedergründung der Humboldt-Loge zu Leipzig gefeiert werden.

Der Druiden-Orden wurde 1781 in England gegründet, als die Aufklärung feudale Herrschaftsstrukturen zu überwinden begann und Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit für alle Menschen durchzusetzen versuchte. Die Gründer unserer Gemeinschaft wählten den Namen der Druiden, weil sie in ihnen Gelehrsamkeit und Naturverbundenheit verkörpert sahen. Die Druiden waren die „Weisen“ bei den Kelten des Altertums, die stets bestrebt waren, ihr Wissen zu mehren und Verantwortung zu übernehmen.

So soll unsere Logenarbeit – auch im Sinne der Philosophie der Aufklärung – die ethisch- moralischen Grundlagen für ein Leben in Selbstbestimmung und Freiheit fördern. Das brüderliche Gespräch, was durch gegenseitige Achtung getragen wird, zeigt oft Wege zu diesen Zielen. Die Mitarbeit in unserer Loge fördert so die Entwicklung der Persönlichkeit und trägt zu verantwortungsvollem gesellschaftlichem Handeln bei.

Bis zur zwangsweisen Auflösung aller Logen des Deutschen Druiden-Ordens im Jahre 1936 bestanden in Leipzig folgende Druiden-Logen:

– die Humboldt-Loge (gegründet 1873 als Apollo- Loge)
– die Steinring-Loge, gegründet 1922.

Der Name der Humboldt-Loge wurde in Leipzig erstmals am 01. November 1887 erwähnt.

Internetseite der Humboldt-Loge