Vortrag: „Freimaurer – Aufklärung eines Mythos“ vom Tom Goeller – im Rahmen von „Leipzig liest“ der Leipziger Buchmesse am 14. März 2014

goeller_tom_freimaurer_mythosFreimaurer faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten. Doch wer verbirgt sich dahinter? Ein Geheimbund, der magische Rituale zelebriert? Eine verschworene Gemeinschaft mächtiger Männer?
Tom Goeller, selbst Freimaurer, befasst sich nicht nur mit den Ursprüngen der philosophischen Vereinigung, die sich teils begründet, teils spekulativ auf die mittelalterlichen Bauhütten zurückführen lässt, sondern auch mit ihrer Gegenwart. Was können wir von der ältesten Geheimgesellschaft der Welt heute noch lernen?

Weltweit zählt die Freimaurerbewegung sechs Millionen Mitglieder. In jüngster Zeit sind sie aufgrund populistischer Romane als Weltverschwörer wieder in aller Munde. Und doch kaum jemand weiß, woher sie stammen, wer sie sind, und was sie wirklich tun.

Ort: Tagungslounge
Katharinenstraße 6
04109 Leipzig

Der Eintritt ist frei.

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Über den Autor

Tom Goeller, Jahrgang 1958, studierte amerikanische Geschichte und Politik und lebt als freier Journalist in Berlin. Seit 1986 für Print-, Rundfunk- und TV-Medien tätig, zahlreiche Buchveröffentlichungen, u.a. „George Washington. Vom Waldläufer zum Staatsmann“. Von 2004 bis 2010 berichtete er für The Washington Times und Egypt Today aus Deutschland. 2004 wurde er von der lateinamerikanischen Nachrichtenagentur AIP zu den Top Ten seiner Zunft gezählt.

Das Buch erscheint im Februar 2014 im be.bra Verlag: www.bebraverlag.de/verzeichnis/titel/596–freimaurer.html

Textquellen (abgerufen zuletzt am 07.10.2016):