Kulturabend des Mitteldeutschen Presseclubs bei der Loge Minerva am 11. Februar 2014

logo_mitteldeutscher_presseclubEs war ein besonderer Kulturabend des mpc. Der Besuch bei der Leipziger Freimauerloge “Minerva zu den drei Palmen”. Der Meister vom Stuhl Klaus Kieswimmer (Logenvorsitzender) und Alexander Süss, Minerva-Bruder und Buchautor, gewährten einen tiefen Einblick in die Geschichte der einst einflussreichen Loge.

Neben einem sehr offenen Informationsautausch, auch über die traditionellen freimaurerischen Rituale und das Logenleben, gab es einen beeindruckenden Rundgang durch das Logenhaus und eine Besichtigung des Tempels. Für die meisten Gäste war es der erste intensivere Kontakt zur Freimaurerei. Gleichzeitig war der Abend mit über vierzig Teilnehmern auch wieder ein lockerer Treffpunkt für mpc-Mitglieder und Gäste. (Textquelle)

Der Mitteldeutsche Presseclub e.V. Leipzig

Der Mitteldeutsche Presseclub zu Leipzig e.V. versteht sich als Gesprächsforum zur Förderung der Kultur im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Funktionen der Medien. Der Mitteldeutsche Presseclub zu Leipzig e. V. befördert den journalistischen Informations- und Erfahrungsaustausch mit dem Ziel, die bildungspolitische, kulturelle und soziale Rolle Mitteldeutschlands zu würdigen und nach außen zu kommunizieren.

Der Mitteldeutsche Presseclub lädt dazu regelmäßig Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu vertraulichen Hintergrundgesprächen ein.

Der Mitteldeutscher Presseclub zu Leipzig e.V. ist zugleich ideeller Träger des mitteldeutschen Kommunikations- und Wirtschaftspreises “Heisse Kartoffel”, der in diesem Jahr an den früheren Chemnitzer Oberbürgermeister Peter Seifert geht.

Frühere Preisträger waren unter anderem der ehem. Vorstandsvorsitzende der VNG-Verbundnetz Gas AG, Dr. Klaus-Ewald Holst, sowie Joachim Milberg, (BMW), Klaus Schucht, Lothar Späth, Kurt Biedenkopf, Kurt Masur und Ingrid Mössinger.

Quellenangaben und weiterführende Links